Matthias Wittekindt & Rainer Wittkamp

Matthias Wittekindt, 1958 in Bonn geboren, doch in Hamburg aufgewachsen, hängte seinen Architektenberuf angesichts dramatischer Erfolge am Theater an den Nagel und widmete sich ganz dem Schreiben und Inszenieren. Nach seinem gefeierten Romandebüt „Sog“ (2004) wechselte er 2011 ins Kriminalfach.
Rainer Wittkamp, Jahrgang 1956, zog als gebürtiger Westfale zum Studium nach Berlin und bereiste anschließend als Regieassistent fast ganz Europa. Ab 1992 widmete er sich als Regisseur und Autor den Medien Film und Fernsehen, ehe es ihn 2014 zur kriminellen Literatur zog. Seither Serientäter und daneben regelmäßig als Programmberater für Lesungsreihen und Krimi-Festivals aktiv. Veröffentlichungen u.a. „Stumme Hechte“ und „Schneckenkönig“. Rainer Wittkamp ist zudem federführend bei der Aktion „Das Buch wird laut“, in der sich Autoren für den unabhängigen stationären Buchhandel engagieren.
Für „Mord im Balkanexpress“ haben sich die beiden erstmals zusammengetan und bescheren uns eine hochexplosive Premiere.

Matthias Wittekindt & Rainer Wittkamp lesen:
15.10: INNSBRUCK, Tyrolia, 19:30 Uhr
16.10: HOPFGARTEN, Tischlerei Biembacher, 19:00 Uhr

Foto: Cordula Giese

Back