Friedrich Ani

geboren 1959, lebt in München. Er schreibt Romane, Gedichte, Jugendbücher, Hörspiele, Theaterstücke und Drehbücher. Sein Werk wurde mehrfach übersetzt und vielfach prämiert, u. a. mit dem Deutschen Krimi Preis, dem Adolf-Grimme-Preis und dem Bayerischen Fernsehpreis.

Seine Romane um den Vermisstenfahnder Tabor Süden machten ihn zu einem der bekanntesten deutschsprachigen Kriminalschriftsteller. Friedrich Ani ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und des Internationalen PEN-Clubs. „Ermordung des Glücks“ ist sein aktuelles Werk.
http://www.suhrkamp.de/autoren/friedrich_ani

16.10. / 19:30 Wagner’sche Buchhandlung, Innsbruck
Lesung (gemeinsam mit Lena Avanzini, Andreas Gruber und Tatjana Kruse)

17.10. / 19:00 Kultur- und Veranstaltungszentrum B4, Zirl
Lesung (gemeinsam mit Max Annas)

18.10. / 19:30 Fritz Wein-Café, Kufstein
Lesung (gemeinsam mit Max Annas) im exklusiven Rahmen. € 24, inklusive sind 1 Glas Wein/Bio-Saft + fein.koster. Karten gibt es in der Buchhandlung weningers fein.kost oder unter kontakt@feinkost-weninger.at.

Back